Grundlage aus einem Guss

Gussasphaltestrich (AS) besteht aus Natursand, Kalkstein oder Quarzsandfüller sowie Splitt und Bitumen, einem Nebenprodukt der Erdölproduktion. AS wird auf eine Temperatur von 200 °C bis 240 °C erhitzt und kann als Masse gut am Untergrund verteilt werden. Die Masse ist allerdings nicht pumpfähig, was die Verarbeitung in höheren Stockwerken aufwändig gestaltet.

AS ist in geeigneter Ausführung wasserdampfdiffusionsdicht und wird unabhängig von Witterung und Temperatur verlegt. Er kann bereits nach zwei bis drei Stunden begangen werden, ist innerhalb eines Tages belegreif und bietet guten Trittschallschutz.

Gussasphaltestrich wird zumeist auf einer Trennschicht oder schwimmend verlegt. Auf einer Unterlage aus Asphalt oder Bitumen ist auch ein Verbundestrich möglich.

Ihre Vorteile

  • schnelle Belegbarkeit
  • gute Schall- und Wärmedämmung
  • wasserdicht
  • recyclingfähig

Anwendungsbereiche

  • Lagerhallen und Industrie
  • Wohn- und Gewerbeobjekte (Erdgeschoss)