Schulsporthalle Kalchreuth – Sanierung des Hallenbodens

Neue Grundlage für sicheren und guten Sport

Nach vielen Jahren harter Belastung musste der Boden der Sporthalle erneuert werden. Zunächst wurde der bestehende Boden in kurzer Zeit mittels eines handbetriebenen, schwingungsarmen Turbo-Strippers staubarm entfernt. In der Fläche vorhandene Fugenbereiche wurden dauerelastisch verschlossen. Im Anschluss wurde die gesamte Fläche mit einer Polyuretanspachtelmasse egalisiert. Erst dann wurde der Sportlinoleum-Belag aufgetragen. Der verwendete Belag musste umfangreiche Anforderungen erfüllen. So verfügt der Oberbelag über optimale Werte in Bezug auf die Rutschhemmung und das Gleitverhalten, die Lichtreflexion sowie hinsichtlich der Stoßfestigkeit. So wird das Verletzungsrisiko wirkungsvoll minimiert, da einer vorzeitigen Ermüdung und Muskel-Überbeanspruchungen vorgebeugt wird. Zudem ist der Boden gelenkschonend. Das Linoleum garantiert auch nach Jahren intensiver Nutzung ein gepflegtes Aussehen.

Kunde:
Gemeinde Kalchreuth
Aufgabe:
Boden der Sporthalle sanieren
Lösungen:
Alten Boden entfernen, Untergrund spachteln und neuen Boden verlegen